Montag, 19. Februar 2018    
 
NewsTermineHK-AusgabenAboVerlagsprogrammkontaktUeber UnsImpressum
 
 
 


Holz-Zentralblatt

Presserat

Anzeige

 
News Quelle: Holz-Zentralblatt

Aktuelle Nachrichten  der letzten 10 Tage

 
www.fachbuchquelle.de

 
Kanton Bern bewilligt Kredit zur Sturmholzaufarbeitung  16.2.
  Der Regierungsrat des Schweizer Kantons Bern hat einen Kredit im Umfang von 7,2 Mio. Franken für Waldbesitzer bewilligt, damit diese die durch Sturmtief "Burglind" am 3. Januar verursachten Waldschäden schneller bewältigen können ...
ZPR steigert Umsatz um 5%  16.2.
  Die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH (ZPR), Blankenstein (Thüringen, an der Grenze zu Bayern), steigerte 2017 ihren Umsatz um 5% auf 228 Mio. Euro ...
Södra meldet 11% Umsatzsteigerung für 2017  16.2.
  Für das Jahr 2017 meldet der schwedische Södra-Konzern eine Umsatzsteigerung um knapp 11% auf 20,5 Mrd. SEK (1 SEK = 0,101 Euro) ...
Der Holzring mit neuem Internetauftritt  15.2.
  Die Holzgroßhandelskooperation Der Holzring GmbH, Bremen, hat ihren Internetauftritt überarbeitet und gestern in neuem Design online gestellt ...
Projekt soll regionale Verarbeitungsketten aufbauen  15.2.
  Das Bundesumweltministerium fördert das Modellprojekt "Klimaholz" der Holz von hier gGmbH mit Sitz in Creußen bei Bayreuth ...
Neue Denkfabrik zu industrieller Ressourcennutzung  15.2.
  Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat Anfang Januar beschlossen, gemeinsam mit der Wirtschaft und der Wissenschaft einen Thinktank (Denkfabrik) zu industriellen Ressourcenstrategien beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einzurichten ...
Bauhauptgewerbe: 5,9% mehr Umsatz bis November 2017  14.2.
  Von Januar bis November 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes um 5,9% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...
Finnland produziert 2017 5% mehr Schnittholz  14.2.
  2017 haben die finnischen Sägewerke 5,7 Mio. m³ Kiefern- und 6,2 Mio. m³ Fichtenschnittholz produziert. Das sind zusammen 5 % mehr als 2016. ...
Ifo-Weltwirtschaftsklima sehr stark verbessert  14.2.
  Das Ifo-Weltwirtschaftsklima hat sich sehr stark verbessert, der Indikator stieg im ersten Quartal auf den höchsten Wert seit Herbst 2007 ...
Hornbach erweitert Logistikzentrum in Vilshofen  13.2.
  Die Hornbach Baumarkt AG aus dem pfälzischen Bornheim nahm gestern nach sechs Monaten Bauzeit ein Cross-Docking-Center für Massen- und Sperrgüter in Vilshofen bei Passau in Betrieb ...
Fachgruppe Leimholz führt "Weiterbildungstag" in Zürich durch  13.2.
  Die Fachgruppe Leimholz des Verbandes Holzindustrie Schweiz (HIS) führte am 17. Januar einen "Weiterbildungstag" an der Eidgenössischen technischen Hochschule (ETH) Zürich durch ...
Neuer Kompetenzbereich Holz an der MPA Bremen  12.2.
  Die Materialprüfungsanstalt (MPA) Bremen widmet sich in einem neuen Kompetenzbereich der Holzuntersuchung ...
Mohawk steigert Umsatz um 6% und investiert 900 Mio. USD  12.2.
  Der US-amerikanische Bodenbelagshersteller Mohawk Industries, Inc. aus Calhoun, Georgia, berichtete für 2017 eine Steigerung seines Nettoumsatzes um 6% auf 9,5 Mrd. USD (Vj. 9 Mrd. USD) ...
Erstmals 200 Mio. ha Wald FSC-zertifiziert  12.2.
  Erstmals waren am 9. Februar weltweit 200 Mio. ha Wald FSC-zertifiziert ...
Baugewerbe: Mehr Licht als Schatten im Koalitionsvertrag  9.2.
  Im Koalitionsvertrag werden nach Auffassung des Zentralverbandes des deutschen Baugewerbes richtige Investitionsanreize für den Wohnungsbau, die energetische Sanierung und die Verkehrswege gesetzt. ...
Staatswald Hessen: Streitpunkte bleiben bestehen  9.2.
  Seit September 2017 diskutierten etwa 30 Interessenvertreter ihre Ansprüche an den hessischen Staatswald; am 7. Februar stellten sie ihre Ergebnisse vor ...
BDF fordert Ende der Doppelbesteuerung von Bauherren  9.2.
  Die Doppelbelastung von Bauherren mit Grunderwerbs- und Umsatzsteuer müsse sofort beendet werden. Das fordert der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) ...
 
www.fachbuchquelle.de

 
[ 16.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Kanton Bern bewilligt Kredit zur Sturmholzaufarbeitung

Der Regierungsrat des Schweizer Kantons Bern hat einen Kredit im Umfang von 7,2 Mio. Franken für Waldbesitzer bewilligt, damit diese die durch Sturmtief "Burglind" am 3. Januar verursachten Waldschäden schneller bewältigen können. Das gab die Regierung gestern bekannt. Das Hauptziel dabei ist, eine Massenvermehrung des Borkenkäfers zu verhindern. 90% der bewilligten Mittel sollen in die Aufarbeitung der Primärschäden fließen, um insbesondere Schutzwälder vor Folgeschäden zu bewahren. Das Amt für Wald schätzt die gesamte Schadholzmenge im Kanton auf etwa 400.000 Fm.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.02.2018] [Kurznachrichten]
 

ZPR steigert Umsatz um 5%

Die Zellstoff- und Papierfabrik Rosenthal GmbH (ZPR), Blankenstein (Thüringen, an der Grenze zu Bayern), steigerte 2017 ihren Umsatz um 5% auf 228 Mio. Euro. Die Zellstoffproduktion stieg 2017 um 2% auf 361.300 t. Der Verkauf von Biostrom war mit 166 GWh etwas geringer (-2%). Mit einer Tallölproduktion von 4.873 t (+69% gegenüber 2016) erzielte das Unternehmen die bisher höchste Produktion seit der Inbetriebnahme der Tallölanlage im November 2014.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 16.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Södra meldet 11% Umsatzsteigerung für 2017

Für das Jahr 2017 meldet der schwedische Södra-Konzern eine Umsatzsteigerung um knapp 11% auf 20,5 Mrd. SEK (1 SEK = 0,101 Euro). Das Betriebsergebnis (Ebit) der Gruppe stieg auf 1,9 Mrd. SEK. Der Konzern weist dazu auf steigende Verkaufspreise für Zellstoff und Nadelschnittholz hin. Im Konzernbereich Zellstoff stieg das Betriebsergebnis auf 1,9 Mrd. SEK, der Bereich Sägewerke und Holzbearbeitung erzielte 38 Mio. SEK.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Der Holzring mit neuem Internetauftritt

Die Holzgroßhandelskooperation Der Holzring GmbH, Bremen, hat ihren Internetauftritt überarbeitet und gestern in neuem Design online gestellt. Die neue Homepage ist auch für die Darstellung auf mobilen Endgeräten optimiert. Geschäftsführer Olaf Rützel erklärte dazu: "Bei der Gestaltung unseres neuen Internetauftritts haben wir uns von der These leiten lassen, dass ein Alleinstellungsmerkmal, ein einzigartiges Nutzenversprechen mit den Fragen nach dem ,Warum´ und nach dem ,Wie´ verknüpft sind."
www.holzring.de

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Projekt soll regionale Verarbeitungsketten aufbauen

Das Bundesumweltministerium fördert das Modellprojekt "Klimaholz" der Holz von hier gGmbH mit Sitz in Creußen bei Bayreuth (Bayern), das Transportwege in der Holzwirtschaft reduzieren und regionale Verarbeitungsketten stärken soll. Ziel des Projektes ist es, vermeidbare Warenströme und Transporte in der Holzwirtschaft zu identifizieren und regionale Verarbeitungsketten aufzubauen. Dies betrifft die Bereiche Holzbau, Holz für Möbel und Innenausbau, Holz im Außenbereich, Fensterherstellung, energetische Verwendung von Holz sowie die Papierherstellung. Das Umweltministerium fördert das auf drei Jahre angelegte Projekt mit 227.000 Euro.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 15.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Neue Denkfabrik zu industrieller Ressourcennutzung

Der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg hat Anfang Januar beschlossen, gemeinsam mit der Wirtschaft und der Wissenschaft einen Thinktank (Denkfabrik) zu industriellen Ressourcenstrategien beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einzurichten. Die Einweihung des Thinktanks findet am 20. Februar statt. Die Landesregierung wolle das Bundesland zur internationalen Nummer eins bei Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft machen, heißt es dazu heute in einer Pressemitteilung.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 14.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Bauhauptgewerbe: 5,9% mehr Umsatz bis November 2017

Von Januar bis November 2017 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes um 5,9% höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie weiter mitgeteilt wird, waren im November 2017 im Bauhauptgewerbe 2,3% mehr Beschäftige tätig als im gleichen Vorjahresmonat. Im Hochbau waren die Umsätze bis Ende November 2017 6,7% höher als in den ersten elf Monaten 2016. Für den gesondert ausgewiesenen Wirtschaftszweig "Zimmerei und Ingenieurholzbau" wird für die ersten elf Monate 2017 ein Umsatzanstieg von 3,3% berichtet.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 14.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Finnland produziert 2017 5% mehr Schnittholz

2017 haben die finnischen Sägewerke 5,7 Mio. m³ Kiefern- und 6,2 Mio. m³ Fichtenschnittholz produziert, das sind zusammen 5% mehr als 2016. Die Nadelschnittholzproduktion betrug insgesamt 11,9 Mio. m³, sie war zuletzt 2007 größer (12,4 Mio. m³). In den Jahren 2007 bis 2012 dominierte der Kiefernanteil, 2013 bis 2015 folgten drei Jahre mit fast gleicher Produktionsmenge, 2016 und 2017 war der Fichtenanteil größer. Der finnische Schnittholzverbrauch wird mit 3,8 Mio. m³ angegeben (20% mehr als 2016).

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 14.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Ifo-Weltwirtschaftsklima sehr stark verbessert

Das Ifo-Weltwirtschaftsklima hat sich sehr stark verbessert, der Indikator stieg auf den höchsten Wert seit Herbst 2007. Die Experten beurteilten die aktuelle Wirtschaftslage deutlich positiver. Die Konjunkturerwartungen verbesserten sich ebenfalls außerordentlich. Das Klima verbesserte sich in allen Weltregionen. Die Beurteilung der aktuellen Lage sowie die Erwartungen stiegen dabei insbesondere in den USA, in der Europäischen Union und in den asiatischen Schwellen- und Entwicklungsländern äußerst stark an. In Lateinamerika verbesserte sich die Lageeinschätzung beträchtlich, jedoch verschlechterten sich die Erwartungen etwas.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 13.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Hornbach erweitert Logistikzentrum in Vilshofen

Die Hornbach Baumarkt AG aus dem pfälzischen Bornheim nahm gestern nach sechs Monaten Bauzeit ein Cross-Docking-Center für Massen- und Sperrgüter in Vilshofen bei Passau in Betrieb. Mit einer 10.000 m² großen Halle und 7.000 m² Außenfläche erweiterte das Unternehmen sein seit 2005 dort bestehendes Logistikzentrum. Von hier aus werden nun Bau- und Gartenmärkte in Süddeutschland und angrenzenden Ländern auch mit schweren und sperrigen Waren beliefert. 5 Mio. Euro hat Hornbach in die Erweiterung investiert.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 13.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Fachgruppe Leimholz führt "Weiterbildungstag" in Zürich durch

Die Fachgruppe Leimholz des Verbandes Holzindustrie Schweiz (HIS) führte am 17. Januar einen "Weiterbildungstag" an der Eidgenössischen technischen Hochschule (ETH) Zürich durch. Thematisiert wurden die Festigkeitssortierung, die Verklebungsqualität sowie Neuigkeiten aus der Normung und der Forschung. Knapp 30 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um ihr Fachwissen auf den neuesten Stand zu bringen und sich mit anderen Leimholzproduzenten auszutauschen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Neuer Kompetenzbereich Holz an der MPA Bremen

Die Materialprüfungsanstalt (MPA) Bremen widmet sich in einem neuen Kompetenzbereich der Holzuntersuchung. Diesen Bereich leitet Dr. Jana Gelbrich, die sich zuvor am Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM) Bremerhaven mit dem Forschungsthema Holz beschäftigt und dort u.a. die Bremer Kogge untersucht hat. An der MPA Bremen sollen eine interdisziplinäre Zusammenarbeit rund um Mikrobiologie, Physik, Chemie und Denkmalpflege sowie Untersuchungsmethoden für Holz und holzähnliche (lignocellulose) Stoffe entwickelt werden. Das Land Bremen und hat sich dafür eingesetzt, dass der Kompetenzbereich rund um lignocellulose Bau- und Konstruktionsstoffe mit der Umsiedlung an die MPA Bremen erhalten bleibt. Morgen soll der neue Kompetenzbereich feierlich eröffnet werden.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Mohawk steigert Umsatz um 6% und investiert 900 Mio. USD

Der US-amerikanische Bodenbelagshersteller Mohawk Industries, Inc. aus Calhoun, Georgia, berichtete für 2017 eine Steigerung seines Nettoumsatzes um 6% auf 9,5 Mrd. USD (Vj. 9 Mrd. USD). Der Reingewinn stieg um rund 4% auf 972 Mio. USD (Vj. 934 Mio. USD), der Gewinn je Aktie (EPS) lag bei 12,98 USD. Das Ebitda betrug 1,8 Mrd. USD. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr rund 900 Mio. USD investiert. Mit vier abgeschlossenen Übernahmen will Mohawk sein Produktangebot erweitern und seine Kostenstruktur verbessern. 2018 will das Unternehmen weitere 750 Mio. USD investieren, um unter anderem im Bereich LVT und Laminat weltweit zu wachsen.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 12.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Erstmals 200 Mio. ha Wald FSC-zertifiziert

Erstmals waren am 9. Februar weltweit 200 Mio. ha Wald FSC-zertifiziert. Die Zahlen der zertifizierten Flächen speisen sich aus einer internationalen Zertifikatsdatenbank, die durch die unabhängigen Zertifizierer gepflegt wird. Hier tragen die Zertifizierungsorganisationen einerseits ein, wenn ein Wald oder ein Verarbeitungsbetrieb ein Zertifikat erhält und andererseits, wenn ein Zertifikat wegen Verstößen gegen die FSC-Regeln aberkannt bzw. ausgesetzt wird oder wenn es einfach abgelaufen ist. Nach PEFC sind weltweit derzeit 304 Mio. ha zertifiziert. Eine aktuelle Studie geht davon aus, dass Mitte 2017 weltweit insgesamt 431,4 Mio. ha Wald PEFC- oder FSC- zertifiziert waren, wovon 71,1 Mio. ha nach beiden Systemen zertifiziert waren.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Baugewerbe: Mehr Licht als Schatten im Koalitionsvertrag

Im Koalitionsvertrag werden nach Auffassung des Zentralverbandes des deutschen Baugewerbes richtige Investitionsanreize für den Wohnungsbau, die energetische Sanierung und die Verkehrswege gesetzt. Eine Ausweitung des Sozialstaats hemme allerdings die betriebliche Entwicklung. Zum veröffentlichten Koalitionsvertrag erklärt der Hauptgeschäftsführer des ZDB, Felix Pakleppa: "Mit Licht und Schatten lässt sich der Koalitionsvertrag bewerten, wobei aus unserer Sicht das Licht überwiegt. Denn im Kapitel Bauen werden richtige Investitionsanreize gesetzt: Dazu zählen die Wohnraumoffensive, die Einführung eines Baukindergelds, die Fortführung der Förderung der energetischen Gebäudesanierung (inkl. einer steuerlichen Förderung derselben), die Einführung steuerlicher Anreize im frei finanzierten Wohnungsbau sowie der Erhalt der Investitionslinie Verkehr bei rund 14 Mrd. Euro jährlich." Auf der anderen Seite würden mit der Verschärfung der Mietpreisbremse und der Absenkung der Modernisierungsumlage auf maximal 3 Euro/qm die Bemühungen um höhere private Investitionen konterkariert.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.02.2018] [Kurznachrichten]
 

Staatswald Hessen: Streitpunkte bleiben bestehen

Seit September 2017 diskutierten etwa 30 Interessenvertreter ihre Ansprüche an den hessischen Staatswald; am 7. Februar stellten sie ihre Ergebnisse vor. Trotz breitem Konsens blieben deutliche Differenzen bestehen. Streitpunkte sind weitere Flächenstilllegungen, die Nutzungsintensität und mögliche Einschränkungen für die Bewirtschaftung. Auch darüber, welche Auswirkungen diese Punkte auf die Klimaschutzleistungen von Wäldern haben, gehen die Meinungen weit auseinander. Gleiches gilt für die zukünftige Bedeutung nichteuropäischer Baumarten im hessischen Staatswald. Kontrovers diskutiert wurde schließlich auch, ob und inwieweit Gewinne aus der Bewirtschaftung des Staatswaldes notwendig und mit dem Gemeinwohlauftrag des Landesbetriebs vereinbar sind. Das Eckpunktepapier dient dem hessischen Umweltministerium als eine Grundlage für die Überarbeitung der Richtlinie für die Bewirtschaftung des Staatswaldes, die bis zum Sommer 2018 abgeschlossen sein soll.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 
[ 09.02.2018] [Kurznachrichten]
 

BDF fordert Ende der Doppelbesteuerung von Bauherren

Die Doppelbelastung von Bauherren mit Grunderwerbs- und Umsatzsteuer müsse sofort beendet werden. Das fordert der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF), der die Hersteller von Holz-Fertighäusern vertritt. Im Rahmen seiner Vorstandssitzung Ende Januar bei der Firma Gussek Haus in Nordhorn hat der Verband ein Papier mit politischen Positionen und Forderungen an die zukünftige Bundesregierung verabschiedet. Der Bauherr muss neben der Grunderwerbssteuer auch Umsatzsteuer entrichten, wenn der Fertighaushersteller - oder ein anderer Bauträger - Dritte für Arbeiten beauftragt. Das geschieht z. B. bei der Heizungsinstallation. "Diese Praxis der Doppelbesteuerung muss beendet werden", fordert BDF-Präsident Johannes Schwörer.

Quelle: Holz-Zentralblatt

 

  [Top]
 


 
Quelle:   www.holz-zentralblatt.com