Chinesische Möbelmesse mit 1.500 Ausstellern

Die 52. CIFF Shanghai, die jährlich im National Exhibition and Convention Centre (Shanghai Hongqiao) stattfindet, schloss jetzt ihre Tore. Unter dem Motto „Leading New Modes of Consumption, Serving New Patterns“ bot die Internationale chinesische Möbelmesse, die in acht Themenbereiche unterteilt war, vier Nebenveranstaltungen an: u.a. die CIFF Trend Life Aesthetics Exhibition, die CIFF Commercial Office Space Exhibition und die CIFF Urban Outdoor-Ausstellung. So sei die gesamte Möbelbranche für vier Tage unter einem Dach zusammengebracht worden, wie die Organisatoren bilanzierten: 1.500 Aussteller wurden auf einer Fläche von 340.000 Quadratmetern von 93.474 Fachleuten besucht – davon 84.611 aus China und 8.863 aus dem Ausland, was einem Zuwachs von 10,44 Prozent gegenüber der Ausgabe 2019 entspricht, die als Rekordjahr galt. Hinzu kamen 46 Live-Übertragungen auf den chinesischen Social Media-Kanälen, die von rund 2,6 Millionen Online-Zuschauern verfolgt wurden. Die CIFF Shanghai bedeute auch Trend, Lifestyle und Designkultur; sei ein Ort der Begegnung, der auf 40 Fachforen Hunderte von Branchenexperten über vier Tage hinweg zusammenbrachte. Herausragend sei das „2023 Global Home Furnishing Development Forum“ gewesen, an dem 20 Protagonisten der chinesischen Designszene teilnahmen. Letztere tauschten sich zu städtebaulichen Neuerungen, nachhaltigem Design und technologischem Wandel aus und sprachen dabei auch Fragen des Lebensstils und der kulturellen Integration an. Die CIFF, die immer im September in Shanghai stattfindet, fungiere daher auch als Brücke zum chinesischen Inlandsmarkt.

Aktuelles

  • Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

    Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

    Weiterlesen ›

  • Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

    Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

    Weiterlesen ›

  • Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

    Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

    Weiterlesen ›

  • Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

    25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

    Weiterlesen ›

Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24