Häfele: Rico Marquardt ist neuer Regionaldirektor für Deutschland

Rico Marquardt führt seit Januar 2024 das deutsche Inlandsgeschäft bei Häfele: Mit Industrieerfahrung, Produktwissen und Vertriebsverstand setze er als Regionaldirektor Deutschland seinen Fokus genau darauf, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. War das Geschäft in Deutschland bis Ende 2022 direkt bei Unternehmensleiterin Sibylle Thierer angesiedelt, strukturierte der neue CEO Gregor Riekena die Häfele-Welt weiter in Vertriebsregionen. „Diese Einheiten sind viel näher an den Märkten, und die Gesellschaften innerhalb einer Region befähigen sich gegenseitig“, so Riekena über die Vorteile des Regionenkonzepts. Auch der Heimatmarkt Deutschland wird nun als Region geführt, um noch gezielter auf die Anforderungen der Partner im Inland einzugehen.

Häfele als international agierender Spezialist für Beschlagtechnik, elektronische Schließsysteme, Beleuchtung und Vernetzung bediene mit über 8.000 Mitarbeitern, 38 Tochterunternehmen und zahlreichen weiteren Vertretungen Kunden in aller Welt. „Diese internationale Aufstellung sorgt für Stabilität in einer von Unsicherheiten geprägten Welt. Doch unsere eigentliche Kraftquelle war und bleibt der Heimatmarkt. Dieser Bedeutung werden wir mit der Schaffung der Region Deutschland gerecht“, erläutert der CEO.

Als Regionaldirektor für die Häfele Region Deutschland habe Rico Marquardt, der nach Führungspositionen im Vertrieb und in der Fertigung zuletzt das Produkt- und Kategorie-Management der Häfele Gruppe im Stammhaus in Nagold leitete, nun die disziplinarische Verantwortung für alle innerdeutschen Vertriebseinheiten. Seit 2013 arbeitete der 48-Jährige als Geschäftsführer des Häfele Produktionswerks in Berlin mit Industriekunden weltweit zusammen. Mit seinem breiten Produktwissen und der tiefen Kenntnis der Häfele-Organisation werde Marquardt gemeinsam mit internen Organisationseinheiten und externen Partnern bestehende Leistungen ausbauen und neue Angebote für die Branche entwickeln. Dabei gehe es um die Einführung neuer Eigensortimente, um die Integration von Produkten in Produktionslinien der Kunden, aber auch um die Optimierung der Beratung durch Produktexperten vor Ort.

Auf zwei Messen im März 2024 werde erlebbar, wie Häfele seine Partner unterstütze. Auf der Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik „Light + Building“ zeigt Häfele, wie sich Licht im Möbel und Licht im Raum in einem integrierten, vernetzten Gesamtkonzept verbinden lassen. Wie Tischler und Schreiner mit Häfele ihre Arbeits- und Planungsprozesse optimieren, erfahren diese auf der Holz-Handwerk in Nürnberg.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24