Hettich-Team spendet 100.000 Euro für Erdbebenopfer

Hettich-Team spendet 100.000 Euro für Erdbebenopfer

Die Folgen der Erdbeben in der Türkei und in Syrien mit ihren hohen Opferzahlen und den verheerenden Zerstörungen haben auch beim Beschlaghersteller Hettich große Bestürzung ausgelöst. Rund 50.000 Euro haben die Kolleginnen und Kollegen von Hettich weltweit individuell an humanitäre Hilfsorganisationen gespendet. Die Hettich Unternehmensgruppe hat sich diese Summe zum Vorbild genommen und ebenfalls als Soforthilfe geleistet. Damit hat Hettich gemeinsam als Team insgesamt rund 100.000 Euro Spendengelder an humanitäre Hilfsorganisationen übergeben, um die Betroffenen der Erdbeben zu unterstützen.„Auch Wochen später ist die Not groß und die Menschen vor Ort sollen nicht vergessen werden“, sagt Laura-Sophie Putschies, Unternehmenskommunikation bei Hettich. „Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen. Es ist selbstverständlich, dass wir die humanitäre Hilfe in den Krisengebieten unterstützen, um das Leid der Menschen zu lindern.“ Die Hettich Gruppe hat die Spendensumme verdoppelt, die das Hettich Team individuell gespendet hat. In einer anonymen Umfrage konnten alle Hettich Kollegen weltweit ihre persönliche Spendensumme nennen. Diese Art der gemeinsamen Spende hat Hettich auch in anderen Notsituationen bereits durchgeführt. „Wir bei Hettich sind stolz auf die große Spendenbereitschaft unserer Kolleginnen und Kollegen, die ihre Solidarität mit der notleidenden Bevölkerung in der Türkei und in Syrien zeigt“, teilt Putschies mit.

Foto: Hettich

Aktuelles

  • Barbara Konner zu Gast bei Interprint in Arnsberg

    Barbara Konner, Hauptgeschäftsführerin der deutsch-brasilianischen Außenhandelskammer in Sao Paolo, war jetzt zu Gast bei Interprint in Arnsberg. Anlässlich der DesignDays 2024 überzeugte sie sich von den Innovationen der international agierenden Gruppe. „Think global, act local“…

    Weiterlesen ›

  • Stefan Scheiflinger-Ehrenwerth ist neuer CIO bei Untha

    Untha shredding technology GmbH, der österreichische Premiumhersteller von Zerkleinerungslösungen, erweitert sein C-Level: Stefan Scheiflinger-Ehrenwerth wurde zum Chief Innovation Officer (CIO) ernannt. Untha verfüge über umfassendes Know-how und jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung innovativer Zerkleinerungslösungen, wie…

    Weiterlesen ›

  • Bearbeitungszellen aus einer Hand: Koch und Rotte kooperieren

    Der Hersteller für Holzbearbeitungsmaschinen Koch und der Anlagenbauer Rotte arbeiten ab sofort gemeinsam daran, ihr Angebotsspektrum für die Möbel- und Küchenindustrie in Punkto Automatisierung zusammenzubringen, um auch komplette Bearbeitungszellen aus einer Hand anbieten zu können.…

    Weiterlesen ›

  • Heute beginnt die Xylexpo 2024 mit 260 Ausstellern in zwei Hallen

    Rund 260 Aussteller haben sich zur Xylexpo 2024 angemeldet, die von heute an bis Freitag, 24. Mai, auf 25.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche in den Hallen 1 und 3 des Messezentrums Fieramilano-Rho in Mailand stattfindet. Die Messe…

    Weiterlesen ›

Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24