CIFM/Interzum Guangzhou: „Surpass“ als Leitmotiv der Messe

Die CIFM/Interzum Guangzhou findet für die Branche der asiatischen Möbelproduktion vom 28. bis 31. März 2024 im Canton Fair Complex statt. Die Veranstaltung in Guangzhou bringt jedes Jahr Akteure der Holzverarbeitung, Möbelproduktion und Inneneinrichtung zusammen. Das Motto der nächsten Messe lautet „Surpass“. Der Hintergrund: Unternehmen, die auf dem dynamischen, sich verändernden Markt der Möbelindustrie wettbewerbsfähig bleiben, wachsen und eine führende Position einnehmen wollten, müssten strategisch neu denken, heißt es in einer Mitteilung dazu. Es gelte, alte Muster zu überdenken, sich neu aufzustellen und dabei Grenzen zu überwinden.

Auf einer Fläche von 160.000 Quadratmetern heißt die CIFM/Interzum Guangzhou 2024 rund 1.200 Aussteller aus aller Welt willkommen. Die Veranstaltung findet parallel zur Phase II der China International Furniture Fair (CIFF) statt, die ihren Fokus auf Büro- und Geschäftseinrichtungen richtet und über 150.000 Fachbesucher erwartet. Die CIFM/Interzum Guangzhou 2024 schaffe ein starkes internationales Netzwerk entlang der gesamten Lieferkette, heißt es dazu weiter. Rund 200 globale Marken seien vertreten. Hervorzuheben seien die internationalen Hallen 14.1 und 15.1, in denen Beschläge und Materialien für Polstermöbel sowie Neuheiten aus den Bereichen Innenausbau, Oberflächenmaterialien, Antriebssysteme, Holz, Platten und Klebstoffe präsentiert werden.

Italienische Marken wie Diviemme, Furnital, Italiana Ferramenta, Permo, Pessotto Reti, Sige, Union Plast und Vibo zeigen die ganze Palette an weltweit bekannten Beschlägen. Unterschiedliche Materialien, die verschiedene internationale Stilrichtungen widerspiegeln, werden auch im Materialbereich für Polstermöbel gezeigt. Etablierte internationale Marken aus dem Bereich Oberflächenmaterialien wie Schattdecor, Rehau, Impress, Interprint, Lamigraf, Renolit und Munksjö bieten Lösungen für ein breites Spektrum von Anforderungen. Auch das American Hardwood Export Council und American Softwoods sind im Holzsektor vor Ort.

SCM, Paolino Bacci, Biesse, Homag, Leitz und Freud gehören zu den führenden Herstellern von Holzbearbeitungsmaschinen, die ebenfalls teilnehmen. Die Interzum Guangzhou 2024 stärke ihre Beziehungen zum europäischen Holzbearbeitungsmaschinensektor durch eine exklusive Partnerschaft mit der European Federation of Woodworking Machinery Manufacturers. Letztere habe die Messe in ihr globales Netzwerk integriert und werde die Interzum Guangzhou zukünftig in der weiteren Entwicklung des Formats unterstützen. Ziel sei es, der Holzbearbeitungsmaschinenbranche eine Innovationsplattform für den Wissenstransfer zu bieten, auf der die neuesten Branchenlösungen und auch deren Anwendung in der Praxis präsentiert würden. Die Vorregistrierung von Besuchern ist ab jetzt möglich: www.interzum-guangzhou.com

Aktuelles

Hettich: Auszubildende feiern ihren erfolgreichen Abschluss

23 technische und zwei duale Studierende haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Balingen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. In feierlicher Atmosphäre im Hettich Forum in Kirchlengern sowie an den weiteren Standorten nutzten…

Weiterlesen ›

Interprint: Veränderungen im Management der Toppan-Tochter

Anfang April 2024 wurde Jens Friedhoff zum Geschäftsführer der Interprint GmbH und zum CFO (Chief Financial Officer) der Interprint-Gruppe bestellt. Friedhoff ist durch seine frühere Verantwortung als International Director of Finance innerhalb der Interprint Gruppe…

Weiterlesen ›

Homag schließt strategische Partnerschaft mit Luli Group

Bereits im vierten Quartal 2023 hat Homag eigenen Angaben zufolge einen Großauftrag aus China erhalten. Das Geschäft mit dem chinesischen Kunden Luli Wood Industry laufe über drei Jahre und umfasse die Lieferung eines umfangreichen Maschinen-…

Weiterlesen ›

Erneute Insolvenz: Herausfordernde Zeiten für Schwinn

Der Zierbeschlag-Hersteller KSB – Klügel Schwinn Beschläge GmbH ist erneut insolvent. Aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten des Unternehmens wurde dem Insolvenz-Antrag im Februar stattgegeben. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 2/24 + Holzbau-Magazin

Die HK 2/24 beinhaltet ein großes Special zur Holz-Handwerk in Nürnberg. Dem Heft liegt das Supplement „Holzbau-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 1/24 zum Durchblättern:
HK 1/24