Neues Technikum: Plantag Coatings hat Innovationszentrum eröffnet

Die Plantag Coatings GmbH aus Detmold hat ihr neues Technikum eröffnet. Dies markiere einen bedeutenden Schritt für das Unternehmen, um die Entwicklung neuer Produkte, Lackierprozesse und kundenspezifischer Produktionsabläufe voranzutreiben und die technischen Fähigkeiten weiter auszubauen, wie es in einer Mitteilung dazu hieß. Das neue Technikum sei nicht nur ein Ort für Tests und Entwicklungen, sondern auch ein Raum für Zusammenarbeit und Innovationen in Sachen Oberflächentechnik. Es biete eine optimale Umgebung, um gemeinsam mit Kunden aus der Möbelindustrie und dem Handwerk innovative Produkte zu entwickeln und zu optimieren. Auch die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) nutzt in einer Kooperation die technische Ausstattung des Detmolder Lackherstellers.


In den vergangenen 15 Jahren wurden bei Plantag regelmäßig Praktika für das Lehrgebiet Oberflächentechnologie Holz im Bachelor- und Masterstudium abgehalten. Das neue Technikum biete dafür nun noch bessere Voraussetzungen. Die Ausstattung des Technikums umfasst eine Vielzahl hochmoderner Maschinen und Geräte, darunter Flächenschleifmaschinen, Flächenspritzautomaten, Spachtelmaschinen, Walzenauftrags-Maschinen, UV-Trockner verschiedener Art, eine Lackierkabine für Handapplikation sowie eine ESH-Anlage und Fusion-UV-Trockner. Weitere Einrichtungen wie Labor-Trockenschränke, ein Prüflabor und Holzbearbeitungsmaschinen ergänzen das Spektrum an Möglichkeiten, die das neue Technikum bieten.


Der Umzug von den alten in die neuen Räumlichkeiten erfolgte im letzten Quartal
2023 – im ersten Quartal 2024 wurde das Technikum in Betrieb genommen. Es wird sowohl vom anwendungstechnischen Außendienst als auch von den Entwicklungslaboren von Plantag genutzt. Die Nähe zur Produktionsstätte gewährleiste kurze Wege und optimale Kommunikation zwischen den Abteilungen. Kundenbesuche seien ebenfalls willkommen, sei es für Vorführungen oder gemeinsame Entwicklungen. Das neue Technikum erstreckt sich über eine Fläche von 1000 Quadratmetern und bietet somit ausreichend Platz für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und Projekte.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24