Nolte Küchen vergrößert Produktionsstandort

Foto: Nolte

Nach dem Spatenstich für das neue Büro- und Bistrogebäude auf dem Firmengelände in Löhne vergrößert Nolte Küchen jetzt auch seinen Standort in Melle. Geplant seien der Neubau von zwei Produktionshallen sowie ein direkt angebundenes, vollautomatisches Hochregallager für Arbeitsplatten, wie es in einer Mitteilung dazu heißt. Damit erweitert das Familienunternehmen seine Produktions- und Lagerfläche um ca. 13.700 m² Nettogrundfläche. Mit der Umstellung auf die vollautomatische Verpackungsanlage für Arbeitsplatten und auf 100 Prozent Kartonage würden die Arbeitsprozesse in der Produktion effizienter gestaltet. Gemäß Baustandart KfW 55, dank kompletter LED-Beleuchtung und der Wärmeversorgung durch die firmeneigene Kesselanlage sei der Neubau auch im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit nach aktuell bestmöglichen Kriterien ausgerichtet. Vom Startschuss im August 2023 werde die Bauphase ein Jahr lang andauern. Die Fertigstellung sei für August 2024 geplant. Der moderne Maschinenpark werde im Herbst 2024 angeliefert und installiert. Im Frühjahr 2025 seien dann die neuen Anlagen komplett installiert, und die Kundenauftragsfertigung beginne. Nolte Küchen verfügt dann an den Standorten Melle und Löhne über eine Produktionsfläche von insgesamt 126.000 m².

Aktuelles

  • Rehau lädt mit IMA Schelling zum 33. Kantensymposium nach OWL ein

    33. Ausgabe des traditionellen Kantensymposiums: Gemeinsam mit dem Partner IMA Schelling lädt Rehau am 14. März nach Ostwestfalen ein. Das Event findet in diesem Jahr bei IMA Schelling in Lübbecke statt, wie aus einer entsprechenden…

    Weiterlesen ›

  • Häfele: Rico Marquardt ist neuer Regionaldirektor für Deutschland

    Rico Marquardt führt seit Januar 2024 das deutsche Inlandsgeschäft bei Häfele: Mit Industrieerfahrung, Produktwissen und Vertriebsverstand setze er als Regionaldirektor Deutschland seinen Fokus genau darauf, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. War das…

    Weiterlesen ›

  • Senoplast: Klepsch Group trauert um Wilhelm Klepsch

    Wilhelm Klepsch, Gründer des Kunststoffverarbeitungsbetriebs Senoplast in Piesendorf, ist im 86. Lebensjahr verstorben. Die Salzburger Unternehmerpersönlichkeit sei ein Visionär und Vordenker gewesen, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. Er erkannte  bereits früh das…

    Weiterlesen ›

  • Homag: 2023 mit leichtem Umsatz-Wachstum und Auftragsschwäche

    Die Homag Group konnte im Geschäftsjahr 2023 eigenen Angaben zufolge hohe Werte bei Umsatz und dem Ergebnis vor Sondereffekten erzielen. Im deutlich gesunkenen Auftragseingang zeige sich allerdings die Nachfrageschwäche, die seit dem dritten Quartal 2022…

    Weiterlesen ›

Aktuelle Ausgabe:
HK 1/24

Die HK 1/24 bringt Sie mit den Specials „Dekore“ und „Furniere“ auf den aktuellen Stand in Sachen Oberflächen. Zudem lesen Sie im Heft die Ergebnisse des großen HK-Expertengipfels zum Thema „Möbel-Generation Z“. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 6/23 zum Durchblättern:
HK 6/23