Adler seit einem Vierteljahrhundert EMAS-Mitglied

Dr. Albert Rössler präsentiert die aktuelle Umwelt- und Nachhaltigkeitserklärung von EMAS-Mitglied Adler

Eco Management and Audit Scheme: Hinter diesem etwas sperrigen Begriff verbirgt sich das Europäische Umweltmanagementsystem EMAS, das Unternehmen bei ihren Maßnahmen für den Umweltschutz unterstützt. Adler hat sich schon früh dieser wichtigen Initiative angeschlossen und ist jetzt seit 25 Jahren EMAS-Mitglied. Die Grundlage für engagierten Umweltschutz im Unternehmen ist eine solide Datenbasis. Nur wenn man einen guten Überblick über Wasser- und Energieverbrauch, über Abfälle und Emissionen hat, weiß man auch, an welchen Stellschrauben gedreht werden muss, um die Umweltleistung weiter zu verbessern. Darüber hinaus hat auch die Öffentlichkeit großes Interesse an transparenter Information – schließlich wollen Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter/-innen erfahren, wie ernst es einem Unternehmen mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz ist. All das leistet eine umfassende Umwelt- und Nachhaltigkeitserklärung, wie sie Adler seit 1998 jedes Jahr veröffentlicht. In ich rsind  alle relevanten Kennzahlen versammelt  und  Ziele und Initiativen rund um Qualität und Nachhaltigkeit offengelegt. Um sicherzustellen, dass alle Informationen in der Umwelt- und Nachhaltigkeitserklärung vollständig und korrekt sind, wird sie von EMAS geprüft und anschließend veröffentlicht. Damit ist garantiert, dass Adler als EMAS-Mitglied über ein umfassendes Umweltmanagement verfügt, engagierte Maßnahmen im Bereich der Nachhaltigkeit setzt und die Öffentlichkeit transparent informiert. „Als EMAS-Mitglied zeigen wir, dass Adler seit seiner Gründung Verantwortung in ökonomischen, ökologischen und sozialen Belangen und dadurch den Weitblick seines ‚Markenzeichens‘ beweist: des gefiederten Adlers“, betont Dr. Albert Rössler, Geschäftsleiter Forschung & Entwicklung und Nachhaltigkeits-Verantwortlicher bei Adler.

Aktuelles

  • Rehau lädt mit IMA Schelling zum 33. Kantensymposium nach OWL ein

    33. Ausgabe des traditionellen Kantensymposiums: Gemeinsam mit dem Partner IMA Schelling lädt Rehau am 14. März nach Ostwestfalen ein. Das Event findet in diesem Jahr bei IMA Schelling in Lübbecke statt, wie aus einer entsprechenden…

    Weiterlesen ›

  • Häfele: Rico Marquardt ist neuer Regionaldirektor für Deutschland

    Rico Marquardt führt seit Januar 2024 das deutsche Inlandsgeschäft bei Häfele: Mit Industrieerfahrung, Produktwissen und Vertriebsverstand setze er als Regionaldirektor Deutschland seinen Fokus genau darauf, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. War das…

    Weiterlesen ›

  • Senoplast: Klepsch Group trauert um Wilhelm Klepsch

    Wilhelm Klepsch, Gründer des Kunststoffverarbeitungsbetriebs Senoplast in Piesendorf, ist im 86. Lebensjahr verstorben. Die Salzburger Unternehmerpersönlichkeit sei ein Visionär und Vordenker gewesen, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. Er erkannte  bereits früh das…

    Weiterlesen ›

  • Homag: 2023 mit leichtem Umsatz-Wachstum und Auftragsschwäche

    Die Homag Group konnte im Geschäftsjahr 2023 eigenen Angaben zufolge hohe Werte bei Umsatz und dem Ergebnis vor Sondereffekten erzielen. Im deutlich gesunkenen Auftragseingang zeige sich allerdings die Nachfrageschwäche, die seit dem dritten Quartal 2022…

    Weiterlesen ›

Aktuelle Ausgabe:
HK 1/24

Die HK 1/24 bringt Sie mit den Specials „Dekore“ und „Furniere“ auf den aktuellen Stand in Sachen Oberflächen. Zudem lesen Sie im Heft die Ergebnisse des großen HK-Expertengipfels zum Thema „Möbel-Generation Z“. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 6/23 zum Durchblättern:
HK 6/23