Anteilserwerb abgeschlossen: FGV und Hettich gehören nun zusammen

Die Anfang September angekündigte Übernahme der FGV Gruppe durch die Hettich Gruppe wurde jetzt abgeschlossen und ist damit formell vollzogen. Neben Genehmigungen durch die Kartellbehörden seien alle weiteren Abschlussbedingungen für die Übernahme erfüllt worden. FGV und Hettich gestalteten nun gemeinsam ihre Zukunft in der Möbelbeschlagsindustrie, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. Beide Unternehmen zeichne aus, dass sie langfristig orientiert, Experten für Möbelbeschläge und in der gleichen Branche zu Hause seien – sowie eine große Kundennähe hätten. „Wir sind zwei Familienunternehmen mit insgesamt mehr als 200 Jahren Erfahrung“, sagte Jana Schönfeld, Geschäftsführerin der Hettich Gruppe. „Zusammen sind wir mehr als 9.000 Kollegen in aller Welt, die jeden Tag mit ganzer Kraft, Leidenschaft und Ideen das Beste für unsere Kunden bewirken.“  

Hettich und FGV würden einander ergänzen, um die Geschäftsaktivitäten weiterzuentwickeln und den Kunden noch bessere Mehrwertlösungen anzubieten, betonte auch Dr. Andreas Hettich, Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Hettich Gruppe, die nun zu 100 Prozent Gesellschafter der FGV Gruppe ist. Innerhalb des Gesamtunternehmensverbundes der Hettich Gruppe blieben Hettich und FGV als Marken und Unternehmen eigenständig. Die Kunden beider Unternehmen behielten ihre Ansprechpartner.

Sich gemeinsam weiterzuentwickeln und dabei für die Kunden von Hettich und FGV da zu sein, ist auch für Uwe Kreidel von Bedeutung. Das Managementteam von FGV wird künftig von ihm als CEO ergänzt. Neben seiner rund 30-jährigen Branchen-, Hettich- und Managementerfahrung bringe er seine Kenntnisse des italienischen Marktes ein, die er u.a. in seiner Funktion als Regional Director für Hettich Italia erworben hat. Kreidel, nun CEO der FGV Gruppe, freut sich auf die Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Management-Team von FGV: „Die Formenti e Giovenzana-Gruppe ist ein Unternehmen mit vielen tollen Mitarbeitenden.“ Dank gelte Silvana Riboldi, Head of Sales von FGV, sowie Giulia Luigetti, die als CFO der FGV Gruppe die Übergangsphase der bisherigen auf die neuen Gesellschafter als CEO interimsweise begleitet hätten.

Aktuelles

Kreislaufwirtschaft: Eggers erster Recycling-Sammelstandort in Italien

Egger übernimmt eigenen Angaben zufolge eine Mehrheitsbeteiligung am italienischen Recyclingunternehmen Cartfer Urbania S.r.l. Der Kaufvertrag wurde jetzt abgeschlossen. Die Egger Gruppe erwerbe 60 Prozent der Anteile am Unternehmen mit Sitz in Urbania (IT), in der…

Weiterlesen ›

Hettich: Auszubildende feiern ihren erfolgreichen Abschluss

23 technische und zwei duale Studierende haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Balingen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. In feierlicher Atmosphäre im Hettich Forum in Kirchlengern sowie an den weiteren Standorten nutzten…

Weiterlesen ›

Interprint: Veränderungen im Management der Toppan-Tochter

Anfang April 2024 wurde Jens Friedhoff zum Geschäftsführer der Interprint GmbH und zum CFO (Chief Financial Officer) der Interprint-Gruppe bestellt. Friedhoff ist durch seine frühere Verantwortung als International Director of Finance innerhalb der Interprint Gruppe…

Weiterlesen ›

Homag schließt strategische Partnerschaft mit Luli Group

Bereits im vierten Quartal 2023 hat Homag eigenen Angaben zufolge einen Großauftrag aus China erhalten. Das Geschäft mit dem chinesischen Kunden Luli Wood Industry laufe über drei Jahre und umfasse die Lieferung eines umfangreichen Maschinen-…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 2/24 + Holzbau-Magazin

Die HK 2/24 beinhaltet ein großes Special zur Holz-Handwerk in Nürnberg. Dem Heft liegt das Supplement „Holzbau-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 1/24 zum Durchblättern:
HK 1/24