Joint Venture beendet: Schattdecor gibt Anteile an Fine Decor ab

Der Oberflächenspezialist Schattdecor und der Folienhersteller Fine Decor beenden das gemeinsame Joint Venture. Die Schattdecor SE gibt ihre 50-prozentigen Anteile an Fine Decor-Gründer Hasan Sekmann ab. Letztlich habe die Beteiligung an Fine Decor nicht zu der gewünschten unternehmerischen Symbiose geführt, so Roland Auer, Vorstandsvorsitzender der Schattdecor SE. „Getreu unserem Motto ‚One Source. Unlimited Solutions.‘ haben wir unser Produktportfolio in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich erweitert. Vor allem in der Verarbeitung neuer Substrate, wie thermoplastischer Oberflächen, sehen wir ein vielversprechendes Feld für unsere Kunden mit großem Potenzial“, so Auer.

Schattdecor verfolge nach wie vor die Strategie zur Weiterentwicklung thermoplastischer Oberflächen. Man werde verstärkt in die eigenen technologischen Kompetenzen und Infrastruktur in diesem Bereich investieren und habe mit erfolgreichen Eigenmarken wie der bewährten Smartflex Nature Möbelfolie bereits einen soliden Grundstock gelegt. Wichtig sei jetzt vor allem der reibungslose Service für Kunden und Partner. Diese können wie bisher Produkte von Schattdecor wählen oder Fineflex über Fine Decor beziehen.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24