Gold-Zertifizierung für Parador-Nachhaltigkeitsmanagement

Bei Parador ist Nachhaltigkeit fest in der Unternehmenskultur verankert. Wohnen mit Anspruch geht Hand in Hand mit der Verantwortung, die Natur für die nächsten Generationen schonend zu erhalten – und dabei Umwelt, Soziales und Wirtschaft in ein perfektes Gleichgewicht zu bringen. Parador lässt seine Nachhaltigkeitsmaßnahmen u.a. durch Eco Vadis, einen weltweiten Anbieter von Nachhaltigkeitsratings, überprüfen. Nun wurden diese Bemühungen des Unternehmens mit einer Goldmedaille gewürdigt. Mit einer Punktzahl von mehr als 70 von 100 hat  Parador sein Rating 2023 noch einmal verbessert und wurde für diese Leistung mit einer Eco Vadis-Medaille in Gold ausgezeichnet. Mit diesem Ergebnis gehört Parador zu den besten fünf Prozent der von Eco Vadis bewerteten Unternehmen. Das Nachhaltigkeitsrating durch Eco Vadis bewertet 21 Kriterien aus den Themenbereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. „Nachdem wir in unserem ersten Jahr bereits direkt mit der silbernen Medaille ausgezeichnet wurden, freuen wir uns sehr, mit unserer zweiten Beteiligung jetzt die Goldmedaille erreicht zu haben“, erklärt Pier Vincenzo Marozzi, CTO von Parador. „Mit der Veröffentlichung unseres ersten Nachhaltigkeitsberichts im Herbst 2022 sowie einer Vielzahl an kleinen und großen internen Maßnahmen haben wir unser Nachhaltigkeitsmanagement im vergangenen Jahr konsequent
weiterentwickelt. Davon zeugt nun auch das hervorragende Abschneiden beim Rating von Eco Vadis. Das ist für uns zugleich Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft.“

Foto: Eco Vadis

Aktuelles

  • Rehau lädt mit IMA Schelling zum 33. Kantensymposium nach OWL ein

    33. Ausgabe des traditionellen Kantensymposiums: Gemeinsam mit dem Partner IMA Schelling lädt Rehau am 14. März nach Ostwestfalen ein. Das Event findet in diesem Jahr bei IMA Schelling in Lübbecke statt, wie aus einer entsprechenden…

    Weiterlesen ›

  • Häfele: Rico Marquardt ist neuer Regionaldirektor für Deutschland

    Rico Marquardt führt seit Januar 2024 das deutsche Inlandsgeschäft bei Häfele: Mit Industrieerfahrung, Produktwissen und Vertriebsverstand setze er als Regionaldirektor Deutschland seinen Fokus genau darauf, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. War das…

    Weiterlesen ›

  • Senoplast: Klepsch Group trauert um Wilhelm Klepsch

    Wilhelm Klepsch, Gründer des Kunststoffverarbeitungsbetriebs Senoplast in Piesendorf, ist im 86. Lebensjahr verstorben. Die Salzburger Unternehmerpersönlichkeit sei ein Visionär und Vordenker gewesen, wie es in einer entsprechenden Mitteilung dazu heißt. Er erkannte  bereits früh das…

    Weiterlesen ›

  • Homag: 2023 mit leichtem Umsatz-Wachstum und Auftragsschwäche

    Die Homag Group konnte im Geschäftsjahr 2023 eigenen Angaben zufolge hohe Werte bei Umsatz und dem Ergebnis vor Sondereffekten erzielen. Im deutlich gesunkenen Auftragseingang zeige sich allerdings die Nachfrageschwäche, die seit dem dritten Quartal 2022…

    Weiterlesen ›

Aktuelle Ausgabe:
HK 1/24

Die HK 1/24 bringt Sie mit den Specials „Dekore“ und „Furniere“ auf den aktuellen Stand in Sachen Oberflächen. Zudem lesen Sie im Heft die Ergebnisse des großen HK-Expertengipfels zum Thema „Möbel-Generation Z“. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 6/23 zum Durchblättern:
HK 6/23