Lehrfabrik Möbelindustrie wird Anfang November eröffnet

„Wir liegen genau im Zeitplan.“ Mit diesen Worten sorgte Markus Kamann, Geschäftsführer der Lehrfabrik Möbelindustrie, jetzt für zufriedene Gesichter. Im Rahmen der Generalversammlung durften sich die Mitglieder der Genossenschaft, die als Träger der Lehrfabrik fungiert, einen Eindruck vom Stand der Bauarbeiten verschaffen. Die feierliche Eröffnung des Aus- und Weiterbildungszentrums ist für Anfang November 2024 geplant. Als neues Mitglied der Genossenschaft konnte die Stadt Löhne begrüßt werden. Bürgermeister Bernd Poggemöller betonte in seinem Grußwort die Stellung der Lehrfabrik als Leuchtturmprojekt für die Region. „Die Gesellschaft fragt nach Lösungen für das Fachkräfteproblem. Die Lehrfabrik ist eine herausragende Antwort.“ Sie werde den Standort auf vielfältige Weise stärken. Aus diesem Grund habe sich die Stadt von Anfang an aktiv an der Entwicklung des Projekts beteiligt.

Das hochmoderne Trainingszentrum, das den Produktionsprozess eines typischen möbelverarbeitenden Unternehmens abbildet, wird im Herbst seinen Betrieb aufnehmen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Das Außengelände befindet sich in der Fertigstellung, Werbung und Marketing werden finalisiert. Der Innenausbau schreitet mit großen Schritten voran. Die Lehrfabrik Möbelindustrie wird ein breit gefächertes Bildungsangebot bereitstellen. „Von der Berufsorientierung über die klassische duale Ausbildung und berufliche Weiterbildung bis hin zu spezialisierten Zusatzqualifikationen decken wir die gesamte Bandbreite der Berufsbilder in der industriellen Möbelfertigung ab“, stellte Lehrfabrik-Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Wagner fest. „Wir freuen uns auf den Start dieses Leuchtturmprojekts zur Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften für unsere Branche und geben damit eine überzeugende Antwort auf den sich abzeichnenden Fachkräftemangel“, ergänzte Jan Kurth, Geschäftsführer der Verbände der Holz- und Möbelindustrie NRW und Vorstand der Lehrfabrik.

„Unsere Ausstattung auf dem aktuellen Stand der Technik ermöglicht eine Aus- und Weiterbildung, die praxisnah und am Puls der Zeit ist“, erläuterte Kamann. „Wir bereiten angehende Holzmechaniker, Mechatroniker, Fachinformatiker, Maschinen- und Anlagenführer, kaufmännische Auszubildende und viele weitere Berufseinsteiger umfassend auf die Herausforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt vor, ergänzt durch Angebote wie Stapler- oder Kranscheine.“ Die Lehrfabrik Möbelindustrie stellt dabei die dritte Säule in der dualen Ausbildung dar: Neben der praktischen Arbeit im Betrieb und der theoretischen Bildung im Berufskolleg kommen die Berufseinsteiger für Ausbildungsmodule in die Lehrfabrik in Löhne. Ziel der neu geschaffenen Einrichtung ist es, durch modernste Lehrmethoden und Technologien nicht nur Fachwissen zu vermitteln, sondern auch den Weg für Innovationen in der Möbelindustrie zu ebnen und auf diese Weise den digitalen Wandel in der Branche aktiv mitzugestalten.

Für Fachkräfte aus der Möbelindustrie werden Weiterbildungsprogramme und Spezialisierungskurse im technischen Bereich und zum Thema Digitalisierung angeboten, etwa in der Robotik und zu industriellen Bildverarbeitungssystemen. An Führungskräfte richten sich spezielle Schulungen zur Führungskompetenz und strategischen Unternehmensführung. Das Programm umfasst zudem Angebote für Umschüler in verschiedenen Berufen der Holzverarbeitung und Elektrotechnik, Schnupperpraktika für Schüler sowie berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen. Die mit modernsten Maschinen und Anlagen ausgestatte Lehrfabrik Möbelindustrie wird vom Ausbildungsjahr 2024/25 an auf einer Fläche von 3800 Quadratmetern Bildungsmodule für jährlich rund 200 bis 250 Teilnehmer anbieten. Das zweigeschossige Gebäude ist mit vollständigen Produktionsketten der industriellen Möbelfertigung ausgerüstet. Darüber hinaus werden mit Robotics-, Elektronik-, Pneumatik- und Logistik-Labs modern ausgestattete Schulungsräume für die praxisnahe Ausbildung in Spezialbereichen vorgehalten. Schon in diesem Jahr wird es zwei Highlights geben: Die „Personaltage OWL“ am 5. Und 6. November 2024 und die „Nacht der Ausbildung“ Ende November 2024.

Das Projekt der Lehrfabrik Möbelindustrie haben die Möbelverbände unter Federführung des VHK Westfalen-Lippe gemeinsam mit dem Dienstleistungspartner Zeus GmbH entwickelt. Im Juli 2021 wurde mit zahlreichen Kooperationspartnern aus der Möbelindustrie sowie den beteiligten Kommunen eine als Träger fungierende Genossenschaft (Lehrfabrik Möbelindustrie eG) gegründet.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24