Pfleiderer: Doppelte Auszeichnung beim German Brand Award

Mit der Kommunikationskampagne „Natürlich Nachhaltig“ hat Pfleiderer seine breiten Aktivitäten in Sachen Nachhaltigkeitssstrategie für die Öffentlichkeit aufbereitet und wurde dafür nun mit dem German Brand Award ausgezeichnet. Und zwar gleich doppelt: Sowohl in der Kategorie „Excellent Brands: Building & Elements“ als auch in der Zusatzdisziplin „Excellent Brands: Sustainable Brand of the Year“ erhielt Pfleiderer das Prädikat „Winner“. Bei letzterer handelt es sich um eine Jury-Auszeichnung, für die sich die Unternehmen nicht bewerben können: Die Preisträger werden von der Jury aus den Gewinnern aller Kategorien ausgewählt.

„Nachweisbare Nachhaltigkeitsstandards stehen bei uns schon lange ganz oben auf der Agenda“, sagt Stefan Göldner, Head of Communication bei Pfleiderer Deutschland. „Das wollten wir mit unserer Kampagne authentisch kommunizieren.“ Die Kampagne folgte ebenfalls der Nachhaltigkeitsstrategie von Pfleiderer – und wurde im Schwerpunkt auf digitalen Medien ausgespielt. Da für Pfleiderer Glaubwürdigkeit oberste Priorität hat, wählte man als Werbebotschafter neben externen Multiplikatoren auch Mitarbeitende des Unternehmens, die in kurzen Statements die Strategie von Pfleiderer erläuterten.

Wer die Aussagen prüfen will, kann wiederum im Nachhaltigkeitsbericht – der als interaktives PDF im Webspecial auf der Homepage zu finden ist – nachlesen. „Imagefilm, Webspecial, Imageanzeige, Social-Media- und Testimonial-Maßnahmen plus eine Sales-Präsentation für unseren Vertrieb – wir haben eine zeitgemäße 360-Grad-Kampagne entwickelt, mit der wir ein breites Publikum erreichen konnten“, so Stefan Göldner. „Wie es das Ziel guter Kommunikation ist, hat die Kampagne uns so gezeigt, wie wir sind: verantwortungsbewusst, kunden- und zukunftsorientiert und konsequent nachhaltig.“ Mit dem German Brand Award zeichnet eine unabhängige, interdisziplinäre Jury aus Unternehmen, Wissenschaft, Beratung, Dienstleistung und Agenturen Unternehmen aus, die hinsichtlich ihrer Markenführung besondere Leistungen erbracht haben.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24