Rehau-Jubiläum: 75 Jahre „Werte, Wandel und Visionen“

75 Jahre: Rehau feiert ein rundes Jubiläum und blickt gemeinsam mit seinen Mitarbeitenden zurück, aber auch voraus. „Engineering progress. Enhancing lives“ – so laute der Anspruch von Rehau. Mit innovativen Produkten und Systemlösungen verbessere das Unternehmen das Leben der Menschen, so heißt es dazu in einer entsprechenden Mitteilung. Sei es die Ariane-Rakete für die Weltraumforschung, die Rasenheizung im Berliner Olympiastadion oder die U-Bahn in Kairo: In allen steckten Know-how und technische Kompetenz von Rehau. „Anpassungsfähigkeit und ein starkes wertebasiertes Fundament“ hätten das Familienunternehmen zur heutigen Familie von Unternehmen gemacht, die „auch künftig in nachhaltiges Wachstum“ investiere. Der Fokus liege dabei auf Märkten mit Wachstumspotenzial. So expandiere die Gruppe gerade unter anderem in Afrika, wo kürzlich ein südafrikanisches Unternehmen übernommen wurde, sowie in Mexiko: Als weiterer Meilenstein der Internationalisierung werde dort gerade eine Produktionsstätte für die Möbelindustrie eröffnet, um der steigenden Nachfrage an Rehau-Produkten in Nord- und Mittelamerika gerecht zu werden.

Den Grundstein habe Firmengründer Helmut Wagner 1948 im gleichnamigen oberfränkischen Ort Rehau gelegt, als er auf dem Gelände der Fränkischen Lederfabrik mit zwei Mann und einer Maschine begann, herkömmliche Materialien durch Kunststoffe zu ersetzen und dadurch zu verbessern. 2000 übernahmen die Söhne Jobst Wagner als Präsident und Dr. Veit Wagner als Vizepräsident die Geschicke des Unternehmens und entwickelten es weiter in Richtung der heutigen Teilkonzerne. 2021 übergab Jobst Wagner das Präsidium an Dr. Veit Wagner und wechselte ins Vizepräsidium. Mit Nils Wagner als Verantwortlichem für Rehau New Ventures sei die dritte Generation in leitender Funktion aktiv. 2021 verstarb Pionier und Visionär Helmut Wagner im Alter von 95 Jahren.

Heute ist die Rehau Group eine internationale Familie von Unternehmen mit 190 Standorten weltweit, 20.000 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von über 4,7 Milliarden Euro. Mit Meraxis, Rehau New Ventures, Raumedic, Rehau Automotive und Rehau Industries vereine die Gruppe fünf Teilkonzerne unter einem Dach. Heute enthalte jedes dritte Auto in Europa Komponenten des Polymerspezialisten. 400.000 Kilometer Rehau Mikrokabelrohre verbänden Menschen auf der ganzen Welt. Und mit rund 100 Patentanmeldungen pro Jahr zähle das Unternehmen zu den Top-Patentanmeldern Deutschlands. Bei allen Entscheidungen sei Nachhaltigkeit fest in der Strategie verankert. Heute seien Kreislaufwirtschaft, zukunftsorientierte Energieversorgung sowie die Förderung der Vielfalt zentrale Unternehmensthemen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. So strebe Rehau bis 2025 eine Steigerung des Recyclinganteils in der Produktion auf 20 Prozent an. Mehr als die Hälfte der Rehau-Fensterprofile hätte bereits einen Anteil von bis zu 75 Prozent an Recycling-Granulat. Bis 2035 wolle die Gruppe weltweit CO2-neutral produzieren. An einzelnen Standorten sei dies bereits umgesetzt.

Aktuelles

Kreislaufwirtschaft: Eggers erster Recycling-Sammelstandort in Italien

Egger übernimmt eigenen Angaben zufolge eine Mehrheitsbeteiligung am italienischen Recyclingunternehmen Cartfer Urbania S.r.l. Der Kaufvertrag wurde jetzt abgeschlossen. Die Egger Gruppe erwerbe 60 Prozent der Anteile am Unternehmen mit Sitz in Urbania (IT), in der…

Weiterlesen ›

Hettich: Auszubildende feiern ihren erfolgreichen Abschluss

23 technische und zwei duale Studierende haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Balingen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. In feierlicher Atmosphäre im Hettich Forum in Kirchlengern sowie an den weiteren Standorten nutzten…

Weiterlesen ›

Interprint: Veränderungen im Management der Toppan-Tochter

Anfang April 2024 wurde Jens Friedhoff zum Geschäftsführer der Interprint GmbH und zum CFO (Chief Financial Officer) der Interprint-Gruppe bestellt. Friedhoff ist durch seine frühere Verantwortung als International Director of Finance innerhalb der Interprint Gruppe…

Weiterlesen ›

Homag schließt strategische Partnerschaft mit Luli Group

Bereits im vierten Quartal 2023 hat Homag eigenen Angaben zufolge einen Großauftrag aus China erhalten. Das Geschäft mit dem chinesischen Kunden Luli Wood Industry laufe über drei Jahre und umfasse die Lieferung eines umfangreichen Maschinen-…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 2/24 + Holzbau-Magazin

Die HK 2/24 beinhaltet ein großes Special zur Holz-Handwerk in Nürnberg. Dem Heft liegt das Supplement „Holzbau-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 1/24 zum Durchblättern:
HK 1/24