„Swiss interior expo“: Neue Fachmesse feiert Premiere

Michael Rambach

Die neue B2B-Fachmesse „swiss interior expo“ feiert vom 5. bis 7. November 2024 auf dem Bernexpo-Gelände in der Schweizer Hauptstadt ihre Premiere und findet danach alle zwei Jahre statt. Das neue Format ist auf den Markt der Eidgenossenschaft zugeschnitten. An Messen biete die Schweiz rund 200, heißt es in einer Mitteilung dazu. Nur vier jedoch widmeten sich den Segmenten modernes Einrichten, Wohnen und Lebensgefühl – und das auch nur partiell. Für die Trendfairs GmbH war diese Ausgangslage der Grund, vor über zwei Jahren mit den ersten Planungs- und Vorbereitungsarbeiten für eine eigenständige Schweizer Fachveranstaltung zu beginnen. „Trendfairs freut sich, eine Fachmesse für Küche und Einrichten zu launchen. Wir teilen die Überzeugung unserer Kunden, dass der Bedarf nach einer fokussierten Fachmesse spürbar ist“, sagt Michael Rambach, Geschäftsführer und Gesellschafter der Trendfairs GmbH, dazu. 

Die 2024 erstmals an den Start gehende „swiss interior expo“ werde ein Business-Event in der Schweiz für die Schweiz. Denn der Bedarf nach einer Live-Fachveranstaltung für die Küchen- und Einrichtungsbranche sei von Brancheninsidern, Multiplikatoren und dem Handel immer wieder artikuliert worden. Trendfairs biete daher erstmals eine Plattform für Unternehmen in der Schweiz, um den Absatz und das Netzwerk rund um Küche und Einrichten zu fördern sowie die positive Marktentwicklung zu unterstützen. Hier werde die Industrie alle Entscheider aus dem Küchen- und Einrichtungshandel, Innenarchitekten und Architekten, Fachplaner, Entwickler, Designer, Schreiner, Investoren, Generalunternehmen sowie Fachmedien aus der Schweiz treffen. Abgerundet wird das Event durch die „event stage“ zum Netzwerken und inspirierenden Wissensaustausch, durch die Sondershow „Lebensraum“ und die „swiss area“.  Für Häcker Küchen bekennt sich bereits Geschäftsführer Markus Sander zur Premierenveranstaltung: „Die Messe in Bern bietet uns die Möglichkeit, Häcker als deutschen Küchenmöbelhersteller mit den Produkt-Neuheiten 2024/2025 zu präsentieren.“ 

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24