Assmann hat britische Frem Group übernommen

Die Assmann Büromöbel GmbH & Co KG konnte jetzt die Übernahme der britischen Frem Group Screens Limited abschließen. Das Meller Familienunternehmen habe eigenen Angaben nach die fehlenden 26 Prozent der Anteile „an einem der führenden Hersteller für Raum-in-Raum-Systeme in England“ übernommen. Das Unternehmen werde unter dem neuen Namen Spacemann als eigenständiger Entwicklungs- und Produktionsstandort in klarer Abgrenzung zur Vertriebstochter Assmann Office Furniture Ltd. agieren. Die rund 40 Mitarbeiter würden übernommen. „Durch die Übernahme von Spacemann gewinnen wir nicht nur eine eigene Entwicklungs- und Produktionsfirma für Raum-in-Raum-Systeme, Akustikwände und Soft Seating-Möbel, sondern können auch unsere Fertigungstiefe erweitern. Darüber hinaus erhalten wir Zugriff auf die Supply Chain, um eine dauerhafte Liefertreue und Verfügbarkeit sicherzustellen“, sagte Thomas Große-Frintrop dazu. Der kaufmännische Leiter bei Assmann wird neuer Geschäftsführer von Spacemann. Neben ihm komplettieren Dirk Aßmann, geschäftsführender Gesellschafter, und Andreas Fipp, Leiter Industrial Engineering, das neue Board of Directors (Vorstand) um die englischen Kollegen der ehemaligen Frem Group Pat O’Sullivan, Micheal Glenworth und Phil Dingley.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24