Interzum Bogota 2024 mit 13.000 Besuchern und 220 Ausstellern

Die 15. Ausgabe der wichtigsten Fachmesse in Lateinamerika und der Karibik für Holzverarbeitung, Möbelfertigung und Interior Design ist erfolgreich zu Ende gegangen, wie die Veranstalter jetzt mitteilten. Die vormals unter dem Namen „Feria Forestal Mueble y Madera“ bekannte Interzum Bogota brachte mehr als 13.000 Besucher mit Vertretern von Unternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette und renommierten Branchenexperten zusammen. Über 220 Aussteller reisten aus Kolumbien und aller Welt an, um ihre Produktinnovationen zu zeigen, vielfältige Kontakte zu knüpfen und die neuesten Branchentrends zu erkunden.

Die diesjährige Ausgabe der Messe konnte einen Zuwachs von über 40 Prozent bei der Ausstellerbeteiligung verzeichnen. Ein deutlicher Beleg für die strategische Bedeutung der Interzum Bogota auf dem globalen Markt sei die hohe internationale Beteiligung – mehr als 70 Prozent der Aussteller kamen aus Ländern wie der Türkei, Brasilien, Chile, Spanien, Italien, Deutschland, Indien und den Vereinigten Staaten. Hernán Osorio, Director for Latin America beim Aussteller Hettich, sagte: „Veranstaltungen wie diese sind von überragender Bedeutung für die Branche, denn hier können wir uns persönlich austauschen und effizient vernetzen.“

Die Interzum Bogota ist Teil der Interzum-Markenfamilie, zu der neben der Interzum in Köln zentrale Branchenevents wie die Interzum Guangzhou in China und das Interzum Forum Italy im italienischen Bergamo gehören. Mit der Integration der Interzum Bogota umfasst das Portfolio Living, Contract & Public Spaces der Koelnmesse eine Veranstaltung internationaler Güte in Kolumbien, die ein vielfältiges internationales Publikum anziehe und der eine zentrale Rolle als Innovations-, Kommunikations- und Businessplattform in der Region zukomme.

Christian Guarín, Geschäftsführer der Koelnmesse Kolumbien: „Wir sind äußerst zufrieden mit den Ergebnissen der diesjährigen Veranstaltung. Die Messe konnte ihre Stellung als führendes Branchenevent in Lateinamerika erneut bestätigen, die Strahlkraft der kolumbianischen Holz- und Möbelindustrie weiter stärken und damit einen wichtigen Beitrag dazu leisten, das Land als strategisch wichtigen Markt zu positionieren. Die Interzum Bogota steht damit in einer Reihe mit unseren führenden internationalen Branchenevents in Deutschland, Italien und China.“


Der Schwerpunkt der Ausstellung lag auf der Präsentation innovativer und nachhaltiger Produkte und Technologien. Die Besucher konnten sich ein umfassendes Bild machen von den modernsten Fertigungsanlagen, den neuesten globalen Designtrends sowie vom neuesten Stand im Bereich der Lösungen für einen ressourcenschonenden Materialieneinsatz.
Daneben umfasste das Eventprogramm über 70 Konferenzen und Workshops, darunter den Creative & Innovation HUB, die Smart Talks, die Wood Talks, das Fedemaderas Forum und die Business Rounds. Experten aus Kolumbien und aller Welt beleuchteten hier Themen wie Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und nachhaltiges Design. Auf der zentral platzierten Piazza sowie auf der Sonderfläche Contract Connection stand Design aus Kolumbien im Mittelpunkt, von smarten Möbeln bis hin zu innovativen Stauraum- und Automatisierungslösungen.

In weiteren Sonderveranstaltungen ging es um Fragestellungen wie die Vertiefung von Synergien zwischen Design, Kunst und Wissenschaft, inklusives Design, die transformative Rolle von Frauen in der Holzverarbeitung oder Strategien gegen die Abholzung von Wäldern. Die branchenübergreifende Relevanz dieser Themen ergibt sich aus einer kolumbianischen Holzwirtschaft mit einer für die kommerzielle Beforstung geeigneten Gesamtfläche von über 24 Millionen Hektar, die zusammen mit der holzverarbeitenden Industrie und angeschlossenen Branchensegmenten einen Beitrag in Höhe von 0,9 Prozent zum kolumbianischen Bruttoinlandsprodukt leistet.


An dem in Zusammenarbeit mit Corferias, dem WWF und MinAmbiente organisierten Business Roundtable nahmen mehr als 40 Einkäufer aus Ländern wie Argentinien, Chile, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Kolumbien, Kroatien, Mexiko und Venezuela teil. Das aus diesen Gesprächen erwartete Ordervolumen beläuft sich auf mehr als zwei Millionen US-Dollar. Die Planungen für die nächste Interzum Bogota vom 12. bis 15. Mai 2026 sind bereits in vollem Gange.

Aktuelles

Spatenstich: Kesseböhmer erweitert Werk in Changzhou

Kesseböhmer hat jetzt die Grundsteinlegung für die Erweiterung des Werkes in Changzhou/Jintan, China, vermeldet und stärkt damit eigenen Angaben nach die Position als Marktführer im Bereich Stauraumprodukte für Küchen- und Wohnräume in Asien. Die Erweiterung…

Weiterlesen ›

Siempelkamp und Xiangsheng vertiefen Zusammenarbeit

Einen Vertrag über die Lieferung einer „Super strength“-Spanplattenanlage made by Siempelkamp unterzeichneten jetzt Guangxi Xiangsheng Household Material Technology Co., Ltd. und Xiamen Jianyida Co., Ltd. als Xiangshengs Importagentur. Die Anlage werde eine Jahreskapazität von 600.000…

Weiterlesen ›

Novopan del Ecuador bestellt Energie-Anlage bei Dieffenbacher

Dieffenbacher hat von Novopan del Ecuador aus Quito einen Auftrag für eine 30-MW-Energie-Anlage zur Verbrennung von Altholz mittels Vorschubrosttechnologie erhalten. Der Auftrag umfasst auch einen Maier-Großbrecher und einen Maier-Schneidrotor zur Aufbereitung von Altholz und Eukalyptusrinde.…

Weiterlesen ›

Lehrfabrik Möbelindustrie wird Anfang November eröffnet

„Wir liegen genau im Zeitplan.“ Mit diesen Worten sorgte Markus Kamann, Geschäftsführer der Lehrfabrik Möbelindustrie, jetzt für zufriedene Gesichter. Im Rahmen der Generalversammlung durften sich die Mitglieder der Genossenschaft, die als Träger der Lehrfabrik fungiert,…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24