Über 11.000 Besucher auf der Xylexpo – 5000 weniger als 2022

Die 28. Ausgabe der Xylexpo, der alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Ausstellung für Holzverarbeitung und Möbeltechnologie, schloss am vergangenen Freitag, 24. Mai, mit „mehr als zufriedenstellenden Ergebnissen“ ihre Pforten, wie die Veranstalter mitteilten. Offizielle Zahlen – validiert von IsfCert, einem Institut zur Zertifizierung von Ausstellungsstatistiken (www.isfcert.it) – zeigten „eine erhebliche Stabilität der Veranstaltung“ mit einer Besucherzahl von 11.339 Personen, 27 Prozent aus dem Ausland. 70 Prozent davon seien aus Europa, 18 Prozent aus Asien, 5 Prozent aus Amerika und 5 Prozent aus Afrika gekommen. Zum Vergleich: 2018 zählte die Messe 17.800 Besucher, 2020 war sie pandemie-bedingt ausgefallen. 2022 kamen rund 16.000 Besucher nach Mailand.

„Wir müssen zugeben, dass wir angesichts der für Messen schwierigen Zeit mit geringeren Zahlen gerechnet haben, aber wie es scheint, hat die lange Tradition der Xylexpo wieder einmal ihre Anziehungskraft gezeigt“, sagte Messeleiter Dario Corbetta wenige Stunden nach Ende der Veranstaltung. „Auch die Entscheidung, an den regulären Arbeitstagen – Dienstag bis Freitag, den Samstag frei zu lassen – festzuhalten, wurde belohnt und sorgte nach dem Eröffnungstag für eine gleichbleibende Besucherzahl an allen Messetagen.“

Die Tage der Xylexpo 2024 – einer Ausstellung, die ausschließlich den Möbel- und Holztechnologien und -geräten gewidmet ist – hätten Anregungen zum Nachdenken geboten, angefangen bei der Notwendigkeit, Ausstellern und Besuchern eine Veranstaltung zu präsentieren, die neue Horizonte eröffnet. Eine Herausforderung, der sich die Organisatoren auch bereits für die nächste Ausgabe gestellt hätten.

Große Aufmerksamkeit habe das Thema „Industrie 5.0“ erregt, auch wenn die noch fehlende Festlegung von Umsetzungsregeln durch die italienischen Behörden den erwarteten Auftragsschub zunichte gemacht hätten. Dennoch berichteten viele der 270 Aussteller, darunter 33 Prozent aus dem Ausland, von guten Kontakten und mehreren Geschäftsabschlüssen während der Messe.

Die Online-Aktivitäten der Xylexpo verzeichneten den Veranstaltern zufolge positive Zahlen. Vom 24. April bis 25. Mai war die Zahl der „Kontakte“ zufriedenstellend: 58.000 auf Facebook, 77.000 auf Linkedin, 145.000 auf Instagram und über 13.000 Aufrufe auf YouTube. Auch „Xylexpo Digital“ habe seinen Teil dazu beigetragen: Mit einer Sammlung von Inhalten, die für und während der Ausstellung erstellt wurden, habe der Kanal während der Messe mehr als 3.200 „Besucher“ angezogen. Diese Zahl werde in den kommenden Wochen exponentiell wachsen, da alle „Xylexpo Digital“-Inhalte für die Community auf Abruf zugänglich blieben.

Aktuelles

Siempelkamp Maschinenfabrik mit neuem Marketing-Ansatz

Drehen, fräsen, schweißen, bohren, bearbeiten, montieren: Das Leistungsspektrum der Siempelkamp Maschinenfabrik ist eigenen Angaben zufolge vielfältig. Mit einem neuen Vertriebs- und Marketingansatz positioniert sich das Krefelder Unternehmen eigenständig am deutschen Markt. Die umfassenden Kompetenzen werden…

Weiterlesen ›

Dieffenbacher ist „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“

Für seine Künstliche Intelligenz zur smarten Optimierung der Produktionsprozesse in der Holzwerkstoff- und Forming-Industrie wurde Dieffenbacher jetzt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg als „KI-Champion Baden-Württemberg 2024“ ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen…

Weiterlesen ›

Blum schließt Wirtschaftsjahr mit rund 2,3 Milliarden Euro Umsatz ab

Das Vorarlberger Familienunternehmen Blum schließt das Wirtschaftsjahr 2023/2024 mit einem Umsatz von 2.297,16 Mio. Euro ab. Das sind mit 27,3 Mio. Euro weniger als im Jahr zuvor ein Rückgang um 1,2 Prozent. Der Beschläge-Spezialist begrüße…

Weiterlesen ›

Freisprechung bei Hettich: 30 Azubis starten in die Zukunft

25 technische und vier kaufmännische Auszubildende sowie ein dualer Student haben ihre Berufsausbildung bei Hettich an den Standorten Ostwestfalen, Berlin und Frankenberg erfolgreich abgeschlossen. Im Hettich Forum in Kirchlengern wie auch an den weiteren Standorten…

Weiterlesen ›
Aktuelle Ausgaben:
HK 3/24 + Türen-Magazin

Die HK 3/24 beinhaltet einen Rückblick auf die Holz-Handwerk in Nürnberg sowie eine Vorschau auf die Xylexpo in Mailand. Dem Heft liegt das Supplement „Türen-Magazin“ bei. Die aktuelle HK-Ausgabe und die Supplements sind exklusiv für unsere Print-Abonnenten und deshalb online nicht verfügbar. Ältere Ausgaben finden Sie in der Rubrik E-Magazine.

HK 2/24 zum Durchblättern:
HK 2/24